ERPROBUNGSVERFAHREN

Unter der Bezeichnung "Erprobungsverfahren" der BWMod werden alle vorläufig internen Testläufe im Alpha- und Betastadium zusammengefasst, mit dem Ziel, die Zahl eventueller Fehler vor der definitiven Veröffentlichung so gering wie möglich zu halten. Bei dieser Arbeit wird das Entwicklerteam der BWMod von der Clangemeinschaft "Panzergrenadierbrigade 37" unterstützt, welche exklusiv diese Aufgabe übernimmt. Sie zählt zu den zahlenmäßig stärksten und zugleich aktivsten Armed Assault Clangemeinschaften im deutschsprachigen Raum und widmet sich dem Spiel im Sinne einer Militärsimulation.
Wir möchten bei dieser Arbeit bewusst nicht unmittelbar die Community an diesem Testverfahren beteiligen, da die Mitgliederanzahl einer Gemeinschaft für einen solchen Test genügt und eine Bearbeitung der aufgefundenen Fehler effizienter erfolgen kann.
Neben einer reinen Beteiligung am Testbetrieb stellt die Brigade weiterhin die Homepage, die Domain "www.bwmod.de" und alle weiteren Elementen im Hintergrund zur Verfügung, sodass die Entwickler sich voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren können.


KURZINFORMATION ZUR PANZERGRENADIERBRIGADE 37:

Die vPzGrenBrig37 ist eine Fortsetzung der schon erfolgreich vertretenen Spielergemeinschaft PzGrenBtl417 und stellt eine Erweiterung dieser dar. Mit dem raschen Zuwachs neuer Anwärter seit der Gründung im Dezember 2010 stiegen kontinuierlich die Mitgliederzahlen an, sodass im Juni 2012 der Entschluss gefasst wurde eine Erweiterung dieser Strukturen anzustreben.
Unsere Spielergemeinschaft setzt sich aus einer breiten Menge von Spielern unterschiedlichsten Alters zusammen und agiert zudem als eine ausgebildete Kampfgemeinschaft. Zur Übermittlung dieses Wissen führt die Führung jeweils individualisiert, auf das Ausbildungsziel abgestimmte, Gefechtsübungen durch. Spielerisch wird somit versucht einen gewissen Lerneffekt zu erzielen und diese gewonnenen Kenntnisse später bei Events zum Einsatz zu bringen. Neben attraktiven Aufstiegsmöglichkeiten ist auch die aktive Einbringung in die Gemeinschaft gern gesehen und wird entsprechend honoriert. Dazu zählt die Mitarbeit bei der Erhaltung und eventuellen Verbesserung von Gameserver, Teamspeak 3 Server und Homepage. Abseits der technischen Belange werden ebenso auf gleiche Weise die Teilnahme an GefÜb/Event und Forendiskussionen positiv anerkannt. Prinzipiell kann jedes Mitglied einen Beitrag leisten und den Aufbau fördern. Es entfallen allerdings für die Teilnahme an der Gemeinschaft keine zusätzlichen Unkosten in Form eines Mitgliedsbeitrages.

Der Haupteinsatzbereich unserer Brigade umfasst maßgeblich drei Thematiken in Gefechtssituationen:

  • Begleiten von gepanzerten Verbänden
  • Abwehr von gepanzerten Fahrzeugen im Bereich bis zum Kampfpanzer
  • Kampf im urbanen Gelände sowie der Einnahme von Stellungen bzw. deren nachfolgende Verteidigung

Die daraus resultierende vielseitige Einsetzbarkeit bietet für Spieler unterschiedlichster Vorlieben die notwendige Abwechslung und ein interessantes Spielerlebnis. Dank der zur Verfügung stehenden Ausrüstung unserer Einheit ist ein schneller Stellungswechsel möglich und fördert die Dynamik im Spiel. Der Kampf sowohl auf- und abgesessen vom SPz (Schützenpanzer), im Zusammenwirken mit den Teileinheiten, fördert die individuellen Fähigkeiten eines Spielers, wobei dieser nicht über ein umfangreiches Basiswissen in Arma 2 von Grund auf verfügen muss. Eine Vielzahl von Ausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten im Bataillon durch häufige GefÜb (mind. zwei Gefechtsübungen pro Woche) bieten allen Interessen die Möglichkeit, den eigenen Wissenstand kontinuierlich zu erweitern und zu vervollkommnen. Auch absolute Neueinsteiger sind herzlich willkommen und werden kameradschaftlich aufgenommen.

Zur Homepage