INFANTERIE

 

INFANTERIST DER ZUKUNFT

Der Infanterist der Zukunft, kurz IdZ, ist ein umfangreiches Modernisierungskonzept der Bundeswehr, welches primär die Durchsetzungsfähigkeit des Soldaten steigern und eventuelle Entwicklungslücken zwischen Fahrzeugen, Material und Taktiken schließen soll. Unsere BWMod greift dieses Projekt als Grundidee auf und wird IdZ in den Mittelpunkt der Entwicklung rücken. Hierbei sollen alle bedeutsamen und spielrelevanten Ausrüstungsgegenstände implementiert und durch einen ausgeglichenen, umfangreichen Fuhrpark erweitert werden.
Rheinmetall Defence wurde mit der Entwicklung des Systems beauftragt und liefert seit 2012 in mehreren Losen aus. Der modernste Stand wird als IdZ-ES (Infanterist der Zukunft - erweitertes System) bezeichnet und umfasst umfangreiche Materialausstattung für den Soldat.
Mit dem IdZ-ES ist erstmalig ein umfänglicher Systemansatz für ein Soldatensystem umgesetzt worden, in dem die einzelnen Systemkomponenten sorgfältig so auf einander abgestimmt worden sind, dass eine optimale Gesamtleistung der Infanteriegruppe für verschiedene Aufgaben erzielt werden kann. Im Vordergrund stehen Gewichtsreduzierung, Miniaturisierung und angepasste Integration. Durchsetzungsfähigkeit, Führungsfähigkeit und Überlebensfähigkeit sind die wichtigsten Kategorien für die Entwicklung von Komponenten auf dem neusten Stand der Technik.

Unabhängig der Truppengattung ist das System einsetzbar und schließt verschiedene Bereiche, durch eine modulare Zusammensetzung innerhalb der Ausrüstung, ein. In seiner Komplexität wurden nicht nur die Handfeuerwaffen überarbeitet, sondern vorwiegend elektronische Komponenten hinzugefügt. So umfasst das Kernsystem mit Energieversorgung und Führungsanbindung, das mit dem Zentralrechner die Funktionen aller Einzelelemente kontrolliert. Ein wichtiges Merkmal ist die Sicherstellung des Gruppenfunks und über die Anbindung an das Gruppenfahrzeug die Integration in die Vernetzte Operationsführung. Die Gruppenführung ist zusätzlich mit einer Führerzusatzausstattung ausgerüstet, die im Wesentlichen aus dem Tragbaren Führungsrechner (TFR) sowie einem handgehaltenen Führungsfunkgerät besteht.

 

TAKTISCHE BRILLEN

Vor dem Einsatz kann der Spieler, passend zum eigenen Charakter, im Spielerprofil zusätzlich auf eine der drei neuen taktischen Brillen zugreifen, um den Soldaten weiter zu individualisieren.

3D-Modell: KoffeinFlummi
Textur: KoffeinFlummi
Import: KoffeinFlummi

 


 

BARETT

Das Barett wird vor allem beim Heer, jedoch auch bei dem Objektschutzregiment der Luftwaffe, den Marineschutzkräfte sowie bei Einheiten in internationalen Stäben wie beispielsweise dem Eurokorps getragen.

3D-Modell: Tonic
Textur: Tonic
Import: KoffeinFlummi

 


 

GEFECHTSHELM CREWMAN HELMET KSK

Dieser Helm stellt eine abgewandelte Form des bei vielen Spezialeinheiten verwendeten Einsatzhelmes dar. Mit einer Aussparung für Kommunikationssysteme bietet er zuverlässigen Schutz für Fahrzeugbesatzungen in Arma III.

Insgesamt wird er in Beige, Grün und Schwarz, jeweils ohne Tarnüberzug, zur Verfügung stehen.

3D-Modell: KoffeinFlummi / Tonic
Textur: Tonic
Import: KoffeinFlummi

 


 

GEFECHTSHELM CREWMAN MIT HEADSET

Auch dieser Helm steht mit Headset in den drei unterschiedlichen Farbvariationen zur Verfügung.

3D-Modell: KoffeinFlummi / Tonic
Textur: Tonic / Snorri
Import: KoffeinFlummi

 


 

GEFECHTSHELM M92

Alternativ zum moderneren OpsCore-Gefechtshelm können Soldaten mit dem antiquierten M92 Helm ausgestattet werden. Er steht mit 3- und 5-Farbeflecktarnüberzug in den Ausrüstungskisten der BWMod zur Verfügung.

3D-Modell: KoffeinFlummi
Textur: Snorri
Import: KoffeinFlummi

 


 

GEFECHTSHELM OPS CORE

Der OpsCore-Helm ist ein neuer Gefechtshelm für unsere Bundeswehrsoldaten in Arma III. Er wird in drei farblich unterschiedlichen Varianten zur Verwendung bereitstehen.

3D-Modell: KoffeinFlummi
Textur: Hamburger SV
Import: KoffeinFlummi

 


 

BOONIE-MÜTZE

Neben neuen Helmen kann der Spieler auch auf den retexturierten Boonie aus ARMA III zugreifen.


Textur: Tonic
Import: KoffeinFlummi

 


 

SCHUTZWESTE IDZ-ES

Die IdZ-Einsatzwesten der einzelnen Soldaten werden spezifisch an ihre Klasse ausgegeben und mit zusätzlichen Taschen versehen. Somit lassen sich auch optisch die einzelnen Gruppenmitglieder voneinander unterscheiden. Alle bisher gezeigten Varianten unserer IdZ-Westen wurden komplett verworfen und neu erstellt.
Neben den bisher schon bekannten Doppelmagazintaschen (G36), der GPS-Computertasche und den Handgranatentaschen wurde weiterhin die G28-Magazintasche, Gurttasche für MG, Mehrzwecktasche 1, Mehrzwecktasche 2, Sanitätstasche und
Tourniquettasche hinzugefügt.

Alle Westen stehen im Fleck- und Tropentarnmuster bereit.

3D-Modell: Ghost / KoffeinFlummi
Textur: Tonic
Import: KoffeinFlummi