FAHRZEUGE

 

 

FÜHRUNGS- UND FUNKTIONSFAHRZEUG EAGLE IV

TRUPPENGATTUNG:

KURZBESCHREIBUNG:

 

JÄGER

 

Geschützte Fahrzeuge sollen die Soldaten im Einsatz vor vielfältigen Bedrohungen wie Sprengfallen, Minen, direkten Beschuss oder ABC-Kampfmitteln bewahren. Der Eagle IV ist als Führungs- und Funktionsfahrzeug in zahlreichen Varianten konzipiert und bietet Platz für bis zu vier Personen. Als Patrouillenfahrzeug wird er zusätzlich mit einer autonomen Waffenanlage bestückt.

TECHNISCHE DETAILS:

BESATZUNG:

4

 

BEWAFFNUNG:

7,62 MM MG

 

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT:

110 KM/H

 


 

 

BERGEPANZER III BÜFFEL

TRUPPENGATTUNG:

KURZBESCHREIBUNG:

 


INSTANDSETZUNG

 

Durch die Modernisierung der gepanzerten Verbände entstand ebenso der Bedarf an leistungsfähigerer Ausrüstung, um liegengebliebene Fahrzeuge bergen zu können. Mit der Einführung des Leopard 2 und der Panzerhaubitze 2000 stieß der bisher im Einsatz befindliche Bergepanzer II an seine Belastungsgrenze, sodass die Notwendigkeit zur Anschaffung geeigneten Materials bestand. Die Entwicklung eines neuen Bergepanzers, auf dem Fahrgestell des Leopard 2, brachte als Ergebnis den Bergepanzer III Büffel hervor. Dessen eingebrachte Komponente weisen, unter Verwendung des Basisfahrgestells, bauliche Gemeinsamkeiten auf.
Insgesamt verfügt die Bundeswehr über 75 dieser Fahrzeuge.

TECHNISCHE DETAILS:

BESATZUNG:

3

 

BEWAFFNUNG:

7,62 MM MG

 

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT:

68 KM/H

 


 

 

SCHÜTZENPANZER PUMA

TRUPPENGATTUNG:

KURZBESCHREIBUNG:

 


PANZERGRENADIER

 

Der PUMA bildet die Nachfolgeplattform des Schützenpanzer Marder 1A5 und stellt zugleich eines der größten Anschaffungsprojekte des deutschen Heeres dar. Er setzt in sämtlichen Bereichen neue Maßstäbe und ist seinem Vorgänger in Beweglichkeit, Kampfkraft und Durchsetzungsfähigkeit weit überlegen. Erste Fahrzeuge wurden bereits dem Heer offiziell übergeben und werden zunehmend das neue Hauptwaffensystem der Panzergrenadierinfanterie darstellen.

Voraussichtlich wird das Fahrzeug aufgrund unerwartet hoher Produktionskosten allerdings wohl nur von der Bundeswehr eingesetzt werden.

TECHNISCHE DETAILS:

BESATZUNG:

9

 

BEWAFFNUNG:

30 MM MK 30-2/ABM, 7,62 MM MG, LENKFLUGKÖRPER SPIKE LR

 

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT:

70 KM/H

 


 

 

 

KAMPFPANZER LEOPARD 2A6M

TRUPPENGATTUNG:

KURZBESCHREIBUNG:

 


PANZER

 

Aktuell befindet sich der Leopard 2 in der Konfiguration A6M im Einsatz der schwer mechanisierten Verbände der Bundeswehr und bildet den zentralen Kern der neuen Panzertruppe. Das Fahrzeug erfreut sich seit seiner erstmaligen Präsentation großer Beliebtheit und gilt auch international als ausgereiftes Gesamtsystem. Zudem erhielt er mit der 120mm L55 eine noch leistungsfähigere Kanone und reiht sich würdevoll in die Riege der modernsten Kampfpanzer weltweit ein.

TECHNISCHE DETAILS:

BESATZUNG:

4

 

BEWAFFNUNG:

120 MM GLATTROHRKANONE L55, 2 7,62 MM MG

 

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT:

72 KM/H

 


 

 

UNTERSTÜTZUNGSHUBSCHRAUBER TIGER

TRUPPENGATTUNG:

KURZBESCHREIBUNG:

 


HEERESFLIEGER

 

Der Eurocopter Tiger Unterstützungshubschrauber (kurz: UH) ist das Ergebnis einer deutsch-französischen Rüstungskooperation. Als die Bundeswehr sich im der Frage auseinandersetzen musste, stand die Entscheidung zwischen der Anschaffung des Tiger und dem amerikanischen AH-64 Apache, wobei der Erstgenannte aus der Ausschreibung schlussendlich siegreich hervorging, nicht zuletzt als Wahrung intereuropäischer Wirtschaftsinteressen.

TECHNISCHE DETAILS:

BESATZUNG:

2

 

BEWAFFNUNG:

8 PARS 3-LR PANZERABWEHRLENKFLUGKÖRPER, 4 FIM-92 STINGER

 

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT:

260 KM/H